AWO Bezirksverband Niederrhein e.V.

Jürgen Otto
Lützowstraße 32
45141 Essen
Telefon: 0201-3105-232
Telefax: 0201-3105-276
[E-Mail an]

Download

Das Impulspapier der Gemeinschaftsinitiative aus AWO Bezirksverband Niederrhein e.V., Stadt Monheim am Rhein und ISS finden Sie hier.

AWO entwickelt fachliche Maßstäbe zum Auf- und Ausbau von Präventionsketten

Die AWO am Niederrhein unterstützt die Landesregierung NRW bei ihrem Vorhaben, funktionierende kommunale Präventionsketten aufzubauen.

Gemeinsam mit der Stadt Monheim am Rhein sowie dem Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik Frankfurt (ISS) wurde ein Impulspapier unter dem Titel "Fachliche Maßstäbe zum Auf- und Ausbau von Präventionsketten" in die Diskussion mit den Kommunen und Kreisen eingebracht. Aufbauend auf den Erfahrungen des Modellprojektes Mo.Ki - "Monheim für Kinder", in dessen Rahmen in Monheim am Rhein eine präventive Infrastruktur für Kinder und Jugendliche von Geburt bis zum Berufseinstieg entwickelt wurde, soll der Netzwerkgedanke nun auch in andere Kommunen Nordrhein-Westfalens getragen werden.

Diskutiert wurde das Thema Armutsprävention als Pflichtaufgabe auch von den jugendpolitischen Sprechern der Landtagsfraktionen auf dem AWO Fachkongress "Eine Pflicht zur Prävention!?", der am 6. Oktober 2011 in der VHS Düsseldorf stattfand. Das Impulspapier entstand im Nachgang zu diesem Kongress.