Herzlich Willkommen bei unseren Angeboten
im Bereich Migration und Integration

Kontakt

AWO Bezirksverband Niederrhein e.V.
Lützowstraße 32
45141 Essen
Telefon: 0201-3105-0
Telefax: 0201-3105-276
[E-Mail senden]

 

Ansprechpartnerin

Olga Weinknecht
Telefon: 0201-3105-218
[E-Mail senden]

 

KOMM-AN NRW

Ein Programm des Landes Nordrhein-Westfalen zur Förderung der Integration von Flüchtlingen in den Kommunen und zur Unterstützung des bürgerschaftlichen Engagements in der Flüchtlingshilfe.

Für die Jahre 2016/2017 hat die Landesregierung mit „KOMM-AN NRW“ ein umfangreiches Landesprogramm aufgelegt, an dem insbesondere  alle Städte und Gemeinden in NRW partizipieren können.

Dabei steht vor allem die Stärkung und Begleitung des ehrenamtlichen Engagements in der Flüchtlingshilfe.

Ein wichtiger Partner für die Umsetzung des vorliegenden Landesprogramms sind die bewährten Strukturen der landesgeförderten Kommunalen Integrationszentren und der landesgeförderten Integrationsagenturen der Freien Wohlfahrtspflege. Diese werden zusätzlich gestärkt, um zusammen mit weiteren Akteuren die gelingende Integration der neuzuwandernden Menschen in Nordrhein-Westfalen zu unterstützen.

Das Förderkonzept von „KOMM-AN NRW“ finden Sie auf der Homepage der Bezirksregierung Arnsberg.

Im Rahmen des Programteiles zur Stärkung der Integrationagenturen finden bei der AWO Niederrhein zwei Verbundprojekte statt:

BASiS - Bildung, Anleitung und Stärkung der interkulturellen Sozialkompetenzen
Demokratie und Menschenrechte im Alltag leben

RessQU AG Niederrhein - Ressourcenorientierte und qualifizierte Arbeitsmarkintegration von Geflüchteten