Willkommen beim Jugendwerk!

Das Jugendwerk der AWO steht allen
Jungen und Mädchen sowie Erwachsenen
zwischen sechs und 30 Jahren offen.

Bezirksjugendwerk der
AWO Niederrhein

Lützowstraße 32
45141 Essen
Telefon: 0201-3105-284
Telefax: 0201-3105-253
[E-Mail senden]

 

Downloads:

 

Hier geht’s zu den Angeboten des Jugendwerkes:

www.jugendwerk.de www.jugendwerk-reisen.de BJW niederrhein-Logo

 

Das Jugendwerk mischt sich ein

Üblicherweise bestimmen Erwachsene politische Entwicklungen und damit auch das Leben von Kindern und Jugendlichen. Kinder und Jugendliche haben wenig Mitspracherechte in öffentlichen Angelegenheiten, aber auch oft im Bereich ihres privaten Lebens. Dennoch sind sie von allen Entscheidungen betroffen.

Das Bezirksjugendwerk mischt sich ein. Als Sprachrohr für junge Menschen tritt es dafür ein, Kinder und Jugendliche in allen Lebensbereichen stärker zu beteiligen – sowohl in der politischen Arbeit als auch durch Veranstaltungen und Aktionen vor Ort. Das Bezirksjugendwerk der AWO will Kinder und Jugendliche in die Lage versetzen, gesellschaftliche Entwicklungen aktiv mitzugestalten und eigene Interessen und Rechte wahrzunehmen.

Für eine gerechte und solidarische Gesellschaft

Das Bezirksjugendwerk ist der Kinder- und Jugendverband der AWO Niederrhein und wurde 1974 ins Leben gerufen. Es steht allen Jungen und Mädchen sowie Erwachsenen zwischen sechs und 30 Jahren offen. Das Jugendwerk macht sich stark für eine demokratische, solidarische und gerechte Gemeinschaft, in der alle Menschen über die gleichen Rechte und Chancen verfügen, unabhängig von ihren sozialen oder religiösen Ansichten sowie ihrer Herkunft oder ihres Geschlechts.

Mach’ dein Ding – mit anderen… beim Jugendwerk der AWO Niederrhein!
Mach’ dein Ding – mit anderen… beim Jugendwerk der AWO Niederrhein!

Unser Angebot:

Leben findet nicht nur vor dem Fernseher oder Computerbildschirm statt, sondern direkt vor der Haustüre. Beim Jugendwerk der AWO finden junge Menschen jede Menge Spaß und Freunde – aber auch die Gelegenheit, etwas für sich und andere Menschen zu bewegen.

  • Spannende und hilfreiche Veranstaltungen zu Themen wie: JuLeiCa -Jugendleitergruppen-Schulung, Rhetorik, Deeskalationstraining, Erste Hilfe Kurse, politische Bildung, Städtereisen, Industriekultur – oder einfach Spielen, Diskutieren oder Party machen
  • Actionreiche Ausflüge wie Klettern oder Kanu fahren
  • Zusätzlich coole Angebote des Ferienwerkes in den Schulferien wie: Kinder- und Jugendreisen, Aktionen mit Kindern
  • Interessante Möglichkeiten, die Politik vor Ort mitzubestimmen ...