AWO Bezirksverband Niederrhein e.V.

Lützowstraße 32
45141 Essen
Telefon: 0201-3105-0
Telefax: 0201-3105-276
[E-Mail senden]

Weitere Informationen

Hier finden Sie zum Download bereitgestellt:

90 Jahre Arbeiterwohlfahrt - Bezirkskonferenz Solingen 7. November

AWO Niederrhein Vorsitzender Gunder Heimlich begrüßt die Delegierten und Gäste

Mit einem Festakt im Theater- und Konzerthaus Solingen feierte die AWO am Niederrhein den 90sten Jahrestag der Gründung der Arbeiterwohlfahrt.

Zu den Gratulanten, die auch ein Grußwort an die mehr als 500 Gäste richteten, zählten SPD-NRW-Chefin Hannelore Kraft, Sylvia Löhrmann, Vorsitzende der Landtagsfraktion der Grünen, Wilhelm Schmidt, Präsident des Bundesverbandes der AWO, Solingens Oberbürgermeister Norbert Feith, Bezirksjugendwerks-Vorsitzender Thomas Zimmermann und der Solinger AWO-Vorsitzende Heinz Schreiber.


  

Ehrengäste

Landespolitische Glückwünsche

Hannelore Kraft, Vorsitzende der NRW SPD, gratulierte der AWO am Niederrhein persönlich zum 90jährigen und sagte den Mitgliedern und Mitarbeitern für die geleistete Arbeit herzlichen Dank: "Bleibt so wie Ihr seid, wir brauchen Euch!" Landtagsfraktionsvorsitzende der GRÜNEN, Solingerin und AWO-Mitglied Sylvia Löhrmann freute sich, endlich einmal zu Fuß zu einer Veranstaltung gehen zu können. Auch sie dankte der AWO für die gute Arbeit vor Ort und ihr sozialpolitisches Engagement. Ministerpräsident Dr. Jürgen Rüttgers und Sozialminister Karl-Josef Laumann wandten sich mit schriftlichen Grußworten an die Gäste (s. Download).

Hannelore Kraft, SPD-NRW- und Landtagsfraktionsvorsitzende
Sylvia Löhrmann, Fraktionsvorsitzende der Grünen

Festvortrag von Paul Saatkamp

Paul Saatkamp AWO-Niederrhein-Ehrenvorsitzender
Marie Juchacz, 1949 in Solingen

Der AWO-Niederrhein Ehrenvorsitzende und gebürtige Solinger hielt den Festvortrag "90 Jahre AWO am Niederrhein - woher wir kommen, wohin wir gehen". Solingen war als Veranstaltungsort gewählt worden, weil hier vor 60 Jahren - im Oktober 1949 - die 2. Reichskonferenz der AWO nach ihrer Wiedergründung und ein Festakt zum 30. Jahrestag stattgefunden hatten. Damals waren 1.200 Teilnehmer angereist, unter ihnen auch die kurz zuvor aus dem Exil aus New York zurückgekehrte Gründerin der Arbeiterwohlfahrt, Marie Juchacz, die in Solingen zur Ehrenvorsitzenden gewählt wurde. 

 

Feierlicher Rahmen

Für einen feierlichen musikalischen Rahmen sorgte das Symphonische Blasorchester der Musikschule Solingen unter der Leitung von Benedikt Frackiewicz mit Stücken von Edward Elgar und Beethoven.

Symphonisches Blasorchester der Musikschule Solingen

Satzungsänderung

Die Delegierten bei der Abstimmung

Den zweiten Teil der Veranstaltung bildete eine außerordentliche Bezirkskonferenz, die einberufen wurde, um die Satzung des Bezirksverbandes an die neue Mustersatzung anzupassen. Die Satzungsänderung wurde von den Delegierten ohne Gegenstimme und Enthaltung einstimmig angenommen. 

Weitere Impressionen von der Veranstaltung

AWO Niederrhein Vorsitzender Gunder Heimlich bei der Anmeldung

Geschäftsführer Erwin Knebel mit einer Delegierten

AWO Solingen bei der Bezirkskonferenz

Vor der Konferenz

Gunder Heimlich begrüßt die Gäste

Wilhelm Schmidt Präsident AWO Bundesverband e.V.

Thomas Zimmermann Vorsitzender Bezirksjugendwerk AWO Niederrhein

Das Präsidium der Bezirkskonferenz

Beim Abschlusslied

90 Jahre AWO in Wort und Bild